he-peter-rodney-harris-_dub_18092016martinbayer_9206_660x375

Liebe Diana, liebe Frances,
Sehr geehrte Damen und Herren,

Es freut mich, Sie in einem vollen Moviemento Kino willkommen zu heißen. Dass so viele Berliner sich für neuseeländische Filme interessieren, zeigt, wie erwachsen die neuseeländische Filmindustrie ist. Vor fast 40 Jahren wurde der erste Spielfilm gedreht, der ausschließlich von einer neuseeländischen Produktionsmannschaft stammt: „Sleeping Dogs“. Dessen Protagonist wurde von Sam Neill gespielt, den wir auch heute Abend im Film sehen.

Damals war die neuseeländische Filmindustrie klein, inzwischen ist sie ein wichtiger Teil des neuseeländischen BIPs. Die Einnahmen des Sektors betrugen 3,22 Milliarden neuseeländische Dollar im Jahre 2015. Im Jahre 2014 war die Industrie für 25,000 Arbeitsplätze in Neuseeland verantwortlich.

Neuseeländische Filme zeigen auch die einzigartige Kultur und oft die wunderschöne Landschaft meines Heimatlandes.

Ich bedanke mich beim ganzen Team des  „Down Under Berlin Film Festival“. Es ist nicht immer leicht, neuseeländische Filme nach Deutschland zu bringen. Wie wir in der Botschaft wissen, haben Sie als Team ein großes Expertenwissen, wenn es um neuseeländische Filme geht. Sie haben ein fantastisches Programm für das diesjährige Fest zusammengestellt.

Es gab den erwähnten Klassiker Sleeping Dogs von Roger Donaldson, aber auch neue Filme wie Fantail von Curtis Vowell, und The Ground We Won von Christopher Pryor und Miriam Smith.

Der Film von heute Abend ist ein Beispiel dafür: Seien Sie auf den „Bush“, also auf den Wald vorbereitet!

Und last but not least haben wir Hunt for the Wilderpeople.
Den Film wollen wir jetzt genießen!
Vielen Dank.

HE Peter Rodney Harris
New Zealand Ambassador to Germany

FESTIVAL PHOTO GALLERY<<

audiencegermanpremierewilderpeople_dub_18092016martinbayer_9187_330x200

BROWSE FESTIVAL 2016 RECAP<<